Posts tagged ‘rosengart’

Podiumsdiskussion : Medienkompetenz im Web 2.0

Die Podiumsdiskussion zum Thema Medienkompetenz im Web 2.0 ist im vollen Gange.

Podiumsdiskussion Fachtag web 2.0, 21.Mai 2008, Bild 1

Podiumsdiskussion Fachtag web 2.0, 21.Mai 2008, Bild 2

Redner der Podiumsdiskussion sind:

  • Michael Lange (LAG Medienarbeit), Moderation
  • Darius Knießner (Azubi)
  • Sven Mörs (Mitarbeiter beim Berliner Datenschutzbeauftragten)
  • Wolfgang Schindler (Studienzentrum Josefstal)
  • Thomas Seidel (Lehrer)
  • Sascha Neurohr (SchülerVZ)
  • Andreas Klisch (Medienwissenschaftler)
  • Frank Rosengart (Chaos Computer Club)
  • Julian Aliabadi (Schüler & Mitarbeiter Medienkompetenzzentrum Düppel)

Mai 21, 2008 at 4:53 pm 2 Kommentare

Bericht über den Workshop von Frank Rosengart (Workshop 2)

War der Workshop von Frank Rosengart weniger ein Workshop als mehr eine Frage-Antwort-Runde, so wurden die Erwartungen dennoch erfüllt. Alle Teilnehmer konnten den interessanten Arbeiten des Chaos Computer Clubs lauschen und sich eines Lernzuwachses im Bereich um soziale Netzwerke u. ä. erfreuen.

Einige Sicherheitslücken und Datenschutzprobleme bei StudiVZ und Co. wurden vorgestellt und diskutiert, wobei man zu einheitlichen Ergebnissen gekommen ist. Ebenfalls wurden verschiedene Methoden angesprochen, die für mehr Sicherheit im Internet sorgen sollen, so zum Beispiel „Wegwerf-E-Mailadressen“.

Außerdem wurden verschiedene Tricks und Dienste , wie „Tor“ und „JAP“, angesprochen, welche helfen sollen, die eigene Identität im Internet zu wahren, auf welche Zustimmung, Nachfragen und Kritik folgten.

Verschiedene Pläne der Regierung, welche zum Teil auch in Konflikt mit Datenschützern stehen, wie „Vorratsdatenspeicherung“ oder eine Altersprüfung bei Anmeldungen für bestimmte Dienste, trafen generell auf Kritik, da auch die Teilnehmer des Workshops eine gewisse Gefahr der Sicherheit persönlicher Daten in solchen Plänen sehen.

Alle Teilnehmer waren mit Herrn Rosengart sehr zufrieden, der durch seinen Vortrag und konstruktive Kritik zum Nachdenken veranlasst hat.

Weitere Ergebnisse des Workshops sind:

  • Soziale Netzwerke nicht sicher
  • Daten sind im Netz gespeichert
  • Hörertalk-Sendung auf Fritz (Mittwoch 22 Uhr)
  • Benutzer geben all ihre Daten freiwillig preis
  • Persönlichkeitsrechte
  • Missbrauch von Daten
  • Trend zur zentralen Datenhaltung
  • Falsche Identitäten nutzen, pseudonyme Nutzung
  • Tor und JAP – Anonymisierungsdienste
  • Vorratsdatenspeicherung
  • abuse@… „110“ bei Verlust von E-Maildaten
  • „Wegwerf-E-Mailadressen“
  • Problem bei Datenschutz von Suchmaschinen
  • Vllt. Baldige Altersprüfung bei Anmeldung bei Diensten
  • Nahezu unmöglich Daten aus dem Internet zu entfernen

Mai 21, 2008 at 4:25 pm Hinterlasse einen Kommentar

workshop mit Frank Rosengart

workshop mit Frank Rosengart, Pressesprecher des Chaos Computer Club „Datenschutz und web 2.0“

Mai 21, 2008 at 3:29 pm Hinterlasse einen Kommentar


Aktuelle Beiträge